Betriebserkundung bei der Schreinerei Gilg in Polling

Die Schüler der Klasse 7b der Realschule Weilheim besuchten den Familienbetrieb der Familie Gilg in Polling und erkundigten sich über den Aufbau und die realen Abläufe eines Fertigungsunternehmens am Beispiel dieser Schreinerei. Die Betriebserkundung stand in Zusammenhang mit dem Fach Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, das seit diesem Schuljahr auf dem Stundenplan der Klasse steht. Beim Rundgang durch den Betrieb besichtigten sie das Lager, in dem verschiedene Holzarten gelagert sind, die Werkstatt mit den verschiedenen Fertigungsmaschinen wie z. B. Plattensäge und Vakuumpresse. Während des Rundgangs ließen die Inhaber auch immer wieder den Schülern bekannte betriebswirtschaftliche Grundbegriffe wie Roh- und Hilfsstoffe, unfertige Erzeugnisse, Fremdbauteile oder fertige Erzeugnisse in ihre Erklärungen mit einfließen. Der traditionsreiche Familienbetrieb ist auch beim Thema Nachhaltigkeit fortschrittlich: Die Heizung basiert auf Holz und der Strom für die Betriebsgebäude wird aus einer Photovoltaik-Anlage gewonnen.