Leseförderung an der Realschule Weilheim

v. links: Josephine Oswald, 2. Konrektorin Susanne Holzheu, Magdalena Oswald, Sebastian Waibel

Am vergangenen Freitag fand der diesjährige Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen statt, bei dem sich Magdalena Oswald (Klasse 6a) gegen ihre Konkurrenten, ihre Zwillingsschwester Josephine (6b) und Sebastian Waibel (6c), knapp durchsetzen konnte. Das Publikum, das nach zwei Pandemiejahren endlich wieder anwesend sein durfte, lauschte den Lesevorträgen zunächst mucksmäuschenstill, jubelte und applaudierte dann aber lautstark vor Begeisterung, als die Siegerin verkündet wurde.
Gerade in Zeiten, in denen Studien ein drastisches Absinken der Leseleistung bei Kindern und Jugendlichen beklagen, ist dieser Wettbewerb der Stiftung Lesen, der das Lesen nicht nur fördert, sondern hervorragende Leser*innen auch mit Preisen belohnt, umso wichtiger.